Wer kann Pate werden

DruckversionDruckversionPDFPDF
  • Wenn Sie mit Typ-1 Diabetes leben und das Gefühl haben, mit Ihrer Erkrankung ganz gut zurecht zu kommen
  • Der Diabetes für Sie kein Grund mehr ist, etwas was Sie machen oder erleben wollen, nicht zu machen
  • Sie noch wissen, mit welchen Problemen Sie als Typ-1 Diabetiker nicht nur in der ersten Zeit gekämpft haben
  • Sie am aktuellen Wissensstand interessiert sind
  • Sie in der Pubertät Fragen zu Beruf, Partnerschaft und Freizeit hatten und niemand da war, den Sie hätten fragen können
  • Sie Ihre Erfahrungen weitergeben möchten

Viele der genannten Probleme waren geprägt von Ängsten und Vorstellungen, die Sie doch im nach herein gemeistert haben. Es gab gute Zeiten und Zeiten, die weniger gut waren. Insbesondere Jugendliche mit Diabetes stehen heute oft vor Fragen, mit denen Sie damals konfrontiert wurden. Teilhabe an dem Erlebten anderer kann hier eine Hilfe sein.

Das Patenschaftsprojekt soll ältere und jüngere Menschen mit Diabetes zusammenführen sowie persönliche Erfahrungen für andere zugänglich machen und gegenseitige Teilhabe ermöglichen.

Allen interessierten Erwachsenen bieten wir ein kostenfreies Vorbereitungsprogramm an. Gemeinsam mit Fachleuten sollen eigenen Erfahrungen reflektiert und das Wissen auf der Grundlage aktueller Diskussionen aktualisiert werden. Nach Abschluss des Vorbereitungsprogramms erfolgt der direkte Kontakt mit den Jugendlichen.

Information und Anmeldung in der Geschäftsstelle der DDH-M.

Anhang: