Aktuelles

Vortrag: Blutzuckermessung mit Sensoren

Am Dienstag, den 12. Januar berichtet Siegfried Lückens über Blutzuckermessung mit Sensoren.
Der Vortrag findet um 20.00 Uhr in Goedeken´s Restauration in der Berckstraße 4 in Bremen-Horn statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
 




Erfahrungsaustausch für Familien mit kleinen Kindern

Der nächste Erfahrungsaustausch für Familien, in denen ein kleineres Kind Diabetes hat, ist am Donnerstag, den 07. April 2016 von 15:30 -17:30 Uhr. Treffpunkt ist die Diabetes-Ambulanz.




Schulung zur Familienassistenz

Der nächste Schulungskurs für
Familienassistenten
beginnt am 11.01.2016
 



Gesprächskreis Brinkum

 

Freitag, den 11.03.2016 um 15:00 Uhr

"Diabetes Typ 2"
 

Was sollte ein Betroffener wissen?
Was sollte unbedingt beachtet werden?
Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Diabetologen und Hausarzt?

Der Diabetologe Dr. Ulf Jacobsen informiert über diese Themen und wird weitere Fragen beantworten.

 

Freitag, den 08.04.2016 um 15:00 Uhr

"Diabetes und Augen"

 

Gäste sind recht herzlich willkommen !
Der Eintritt ist frei.
Änderungen vorbehalten.

 




Familiennachmittag

Liebe Familien,
 
wir laden Euch herzlich ein zu unserem nächsten Familiennachmittag,am 08.10.2015 von 15.30-17.30 Uhr.
 
In der Anlage findet Ihr Näheres. Eine Anmeldung erleichtert uns die Vorbereitung.
 
In der Vorfreude auf ein Wiedersehen
mit herzlichen Grüßen
Dorothee Paape
 
AfJ e.V. Kinder- und Jugendhilfe Bremen, Programm FUGE
Friedrich-Karl-Strasse 49, 28205 Bremen
Tel 0421 69684774, mobil 017610023447, Fax 0421 69684776
Mail: gesundheit@afj-jugendhilfe.de, www.afj-jugendhilfe.de
 
Kontaktadresse der Geschäftsleitung:
Außer der Schleifmühle 55-61, 28203 Bremen, Tel 0421 69663340 Fax 0421 69663399
 
Spendenkonto bei der Sparkasse in Bremen
IBAN: DE12290501010011386943,  BIC: SBREDE22XXX
Stichwort FUGE




Schulungstermine im LV Bremen

Schulungstermine im LV Bremen 2016

Bremen Nord
Gesundheit Nord gGmbH – Klinikverbund Bremen
Klinikum Bremen Nord
Hammersbecker Straße 228
28755 Bremen

Gruppen-Schulungstermine:
Typ- 2 Schulungen:

  • 18. - 22. Januar
  • 22. - 26. Februar
  • 14. -18. März
  • 4. - 8. April
  • 9. - 13. Mai
  • 6. - 10. Juni
  • 15.-19. August
  • 5.-9. September
  • 24.-28. Oktober

Typ-1-Gruppenschulung (ICT und Pumpe)

  • 3. Februar - 4. März
  • 30. Mai - 3. Juni
  • 29. August - 2. September

Einzelberatungen, Basiskurse für Menschen mit Typ 2-Diabetes sowie individuelle Pumpenschulungen werden dazwischen nach Bedarf durchgeführt.

Anmeldungen und Information zur Schulung unter:
0421-6606-1351 oder 0421-6606-1277

Heike.martin@klinikum-bremen-nord.de
oder
matthias.dahlmann@klinikum-bremen-nord.de

Bremen Ost
Gesundheit Nord gGmbH – Klinikverbund Bremen
Klinikum Bremen Ost
Züricher Straße 40
28325 Bremen

Schwerpunkt: Diabetes Typ 2

Schulungstermine individuell im Rahmen eines stationären Aufenthalts: Ansprechpartnerinnen: Frau Staudinger & Frau Aymans Tel:0421/408-2525

oder

ambulant über den Schulungsverein der Bremer-Ost-Ärzte
Ansprechpartnerin: Frau Brandt Tel: 0421-4082798

Die Anmeldungen erfolgen direkt über den Hausarzt.

Bremen Mitte
Gesundheit Nord gGmbH – Klinikverbund Bremen
Klinikum Bremen Mitte
St.- Jürgen - Straße 1
28205 Bremen

Gruppen-Schulungstermine:

Typ- 1 Schulungen:

  • 13. - 19. April
  • 23. - 29. November

Typ-2 Kurs: Insulin zu den Mahlzeiten

  • 8. - 10. März
  • 27. - 29. September

Typ-2 Kurs:

  • 22. Februar - 2. März
  • 23. Mai - 1. Juni
  • 5. - 14. September
  • 24. Oktober - 2. November

Information und Anmeldung zur Schulung unter: 0421-4975353
Mail: diabetesberatunq@klinikum-bremen-mitte.de

Diabeteszentrum Lilienthal
Diabetologische Schwerpunktpraxis
Dr. Braune, Dr. Veitenhansl, Dr. Zeitoun
Diabeteszentrum DDG Typ 1 und Typ 2 und Fußambulanz DDG
Hauptstr. 59, 28865 Lilienthal, Tel: 04298-2108
praxis@dr-braune.de
www.diabetes-lilienthal.de

Laufend neue Gruppenschulungstermine:

  • Einmal wöchentlich, in der Regel auch Parallelkurse, zeitlich versetzt für Menschen mit Schichtdienst.

Umfangreiches Angebot an Schulungskursen für Menschen mit Diabetes.

Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

 




Familientag im Roland-Center

Familientag im Roland-Center in Bremen-Huchting

Am 7. Juni lud das Roland-Center Bremen zum Familientag ein. Unter dem Motto „Sport, Spiel und Spaß und Shoppen“ war das Einkaufscenter am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Im Rahmen des Huchtinger Familientages stellten sich im Einkaufscenter und auf dem Außengelände verschiedene Vereine, Institutionen und Initiativen aus dem Stadtteil vor. Auch der DDH-M stellte seine Selbsthilfegruppe für Diabetiker im Stadtteil Huchting vor. Der Familientag war gut besucht und die Mitarbeiter am Stand hatten mit Gesprächen und Messen der Blutzuckerwerte alle Hände voll zu tun. Das Interesse an Informationen über das Thema Diabetes war groß und schon nach 3 Stunden waren alle Blutzuckertest-Streifen verbraucht. Die Gesprächsgruppe des DDH-M in Huchting wird seit vielen Jahren von Jürgen Knapp geleitet, der selbst Typ-1 Diabetiker ist und als Betroffener und als Apotheker Experte in Fragen rund um den Diabetes ist. Die Selbsthilfegruppen des DDH-M in Bremen sind offen für alle Diabetiker und Interessierten. Denn neben der ärztlichen Beratung bleiben bei vielen Diabetikern etliche Fragen offen. Der Alltag muss alleine bewältigt werden und selten finden Menschen mit chronischen Krankheiten wie Diabetes die notwendige Aufmerksamkeit und das Verständnis, das sie brauchen. Mancher Diabetiker hat das Gefühl ganz allein auf der Welt zu sein mit seinen Fragen und Problemen. In einer Selbsthilfegruppe für Diabetiker – wie der in Huchting – treffen sich jeden Monat Diabetiker um sich als Experten in eigener Sache selbst zu helfen. Hier können Fragen gestellt werden und aktuelle Themen besprochen werden und ab und zu gibt es auch Vorträge und Ausflüge. Jürgen Knapp und Helga und Rolf Seifarth stellten die Stadtteil-Gesprächsgruppe des DDH-M auf dem Familientag vor. Sie engagieren sich bereits seit vielen Jahren mit vielen Ideen und mit viel Herz in der Selbsthilfe für Diabetiker.

 




Satzung Neufassung 2015

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Rechtssicherheit hat das Amtsgericht Bremen der Deutschen Diabetes-Hilfe empfohlen, eine Neufassung der Satzung auf der nächsten Landesmitgliederversammlung zu verabschieden. Da seit Bestehen des Vereins schon vielfältige Satzungsänderungen beschlossen wurden, besteht über die Einträge keine Übersicht mehr, was eine neuerliche Satzungsänderung erheblich erschwert. Im Anhang finden Sie die Neufassung der Satzung, deren Eintrag ins Vereinsregister nach Verabschiedung auf der Landesmitgliederversammlung im Juni 2015 beantragt werden soll. Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne an die Geschäftstelle. Wir sind von dienstags -  freitags in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr für Sie telefonisch unter der Rufnummer: 0421 / 61 64 323 oder auch persönlich "An der Weide 33" erreichbar.




Erfahrungsaustausch mit Familien, in denen ein kleineres Kind Diabetes hat

Liebe Eltern,  
    wir laden Sie mit Ihren Kindern herzlich ein zu einem  
Erfahrungsaustausch mit Familien, in denen ein kleineres Kind Diabetes hat, am Donnerstag, den 09.07.2015
von 15.30 – 17.30 Uhr, Treffpunkt ist die Diabetes-Ambulanz  

Sie haben die Gelegenheit, andere Kinder und Eltern kennen zu lernen,  und aktuelle Fragen zur Diabetesbehandlung an die Fachkräfte zu stellen.  
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis 06.07.2015  an dorothee.paape@gmx.de oder Frau Walkenhorst, Frau Fischer Tel 497-3157, Fax 497-3701  oder in der Diabetesambulanz   
Bitte bringen Sie eine Überweisung mit,  falls Sie in diesem Quartal noch nicht in der Ambulanz waren.  
Mit herzlichen Grüßen   
für das Diabetes-Team
Dorothee Paape, Dipl.-Pädagogin 



Gesprächskreis Brinkum

     Mehrgenerationen-Haus, Bremer Str.: 9    
Treffen jeweils am 2. Freitag im Monat um 15:00 Uhr
  

  „ Disease Management Programme“  

     Freitag,den 08.05.2015  um 15:00 Uhr      
Herr Leppin von der Hkk wird uns als als Krankenkassenvertreter die Vorteile des „Diase Management Programm“ erläutern.
Aus Sicht der Krankenkasse. Warum soll ich am Programm teilnehmen?
Fragen an die Kasse.            

Freitag,den 12.06.2015 um 15:00 Uhr   
Heute wollen in unserem Gesprächskreis über Themen aus dem 1.und 2.Quartal sprechen und evtl. offene Fragen klären.
Neue Themen für das 3. und 4.Quartal erarbeiten          

Freitag,den 10.07.2015 um 14:00 Uhr    
Gemeinsamer Ausflug zum Strohmuseum nach Twistringen mit Führung und Kaffee trinken.    
Anmeldung bis zum 12.06.2015.

Im  August findet kein Treffen statt!

     Gäste sind recht herzlich willkommen!
Der Eintritt ist frei!



Seiten